Partition Table Doctor

Partition Table Doctor 3.5

Retter für beschädigte Dateien und Festplatten-Partitionen

Partition Table Doctor stellt Dateien auf der Festplatte wieder her. Das Programm prüft und repariert das Laufwerk, sofern kein Hardware-Fehler vorliegt. Ganze Beschreibung lesen

Durchschnittlich
6

Partition Table Doctor stellt Dateien auf der Festplatte wieder her. Das Programm prüft und repariert das Laufwerk, sofern kein Hardware-Fehler vorliegt.

Partition Table Doctor analysiert und restauriert die Master-Boot-Partition, die Partitionstabelle und den Boot-Sektor der Festplatte. Das Programm rettet beschädigte, gelöschte oder verlorene Partitionen in Formaten wie FAT16, FAT32 und NTFS. Die Software ist kompatibel zu internen und externen Laufwerken.

Der Anwender entscheidet sich nach dem Programmstart, ob die Software eine Boot-CD oder eine Rettungsdiskette erstellt. Der Nutzer greift über die grafische Benutzeroberfläche auf die Festplatten oder direkt auf Partitionen zu. Mit Partition Table Doctor konfiguriert man die einzelnen Parameter einer Partition. Die Software stellt zahlreiche Befehle wie Aktivieren, Verstecken oder Kopieren bereit. Partition Table Doctor führt Änderungen automatisch oder benutzerdefiniert aus.

Vor der Reparatur speichert man mit der Software den aktuellen Zustand der Laufwerke ab. Mit diesem Wiederherstellungspunkt versetzt Partition Table Doctor die bearbeiteten Festplatten auf Wunsch wieder in den ursprünglichen Zustand.

Fazit Partition Table Doctor löst Festplattenprobleme schnell und zielgerichtet. Die übersichtliche Benutzeroberfläche unterstützt den Anwender tatkräftig. Die Optik ist allerdings nicht zeitgemäß.

Partition Table Doctor unterstützt die folgenden Formate

Dateisysteme: FAT16, FAT32, NTFS, NTFS5, EXT2, EXT3, ATA, SATA, SCSIS, WAP
Laufwerke: IDE, ATA, SATA, SCSI, USB 1.1, USB 2.0

Partition Table Doctor

Download

Partition Table Doctor 3.5